Tipps rund um das Apple iPhone 5

0

Am Tag der Markteinführung standen tausende von Menschen stundenlang Schlange, um es endlich in Händen halten zu können: Das neue Apple iPhone 5! Mittlerweile hat sich der erste Ansturm allerdings gelegt und wer sein altes Smartphone gegen das aktuellste Modell aus dem Hause Apple austauschen möchte, kann das gute Stück innerhalb weniger Minuten in Händen halten. Damit beginnt der Spaß jedoch erst, denn die neueste Generation des beliebten Handys hält einige interessante Gimmicks für seine Fans bereit. Im Nachfolgenden verraten wir einige der nützlichsten Tipps rund um das Apple iPhone 5, dank derer jeder stolze Besitzer zum wahren Experten in Sachen Umgang mit dem Smartphone wird.

Gut zu wissen – Tipps rund um das Apple iPhone 5

Siri – dieser Name ist Apple-Fans mittlerweile natürlich durchaus bekannt. Bei Siri handelt es sich um eine Softwareinnovation, die mittels modernster Methoden aus dem iPhone einen persönlichen Assistenten macht, welcher die gesprochenen Worte des Nutzers erkennen und korrekt verarbeiten kann. Siri antwortet dem Besitzer des Smartphones demnach auf Fragen wie „Wie wird heute das Wetter in Berlin?“ oder baut auf Befehl hin eine Verbindung zu einem gespeicherten Kontakt auf. Um Siris volles Potential auf dem iPhone 5 nutzen zu können, sollten die Besitzer des Smartphones den nun folgenden Tipp gut durchlesen:

Kontakte werden meist unter dem Vor- und Nachnamen abgespeichert. Um Siri beispielsweise dazu aufzufordern, eine Telefonverbindung mit einem der Kontakte herzustellen, sollte deren genauer Name genannt werden. Steht man zu diesen Personen jedoch in einer engen Beziehung – handelt es sich also zum Beispiel um die eigene Mutter, den Ehemann oder jemanden aus der Familie – kann es einem schon mal passieren, dass man aus reiner Gewohnheit anstelle von „Ruf Lara Müller an.“ nur „Ruf meine Frau an.“ sagt. Damit Siri in Zukunft Bescheid weiß, wer mit „meine Frau“, „mein Sohn“ oder „mein Chef“ gemeint ist, kann man den gespeicherten Namen endlich auch einen „Beziehungsstatus“ zuweisen.

Der nächste Tipp befasst sich ebenfalls mit der Spracherkennungssoftware auf dem Apple iPhone 5. Jeder kennt das: Man erhält unterwegs eine e-Mail, die eigentlich dringend beantwortet werden müsste. Leider ist man gerade zu Fuß unterwegs und muss sich auf den Weg – nicht auf das lange Tippen einer Nachricht – konzentrieren. In diesem Fall tippt man einfach auf das Mikrofonsymbol auf der Tastatur im Display und kann dann damit beginnen, dem Smartphone die e-Mail zu diktieren. Anschließend reicht ein kleiner Klick auf „Fertig“ aus, um die gesprochene Nachricht in einen Antworttext zu verwandeln, welcher direkt abgeschickt werden kann. Diese praktische Funktion lässt sich auch dazu nutzen, um sich auf die Schnelle Notizen zu machen oder einen Tweet zu verfassen.

Und plötzlich lag es am Boden – praktische Tipps für den akuten Notfall

Es ist der Albtraum eines jeden stolzen Handybesitzers: Auf einmal rutscht einem das brandneue Smartphone aus den Händen und landet unsanft auf dem Boden. Das Ergebnis: Ein langer Riss im Display oder ein Handy, welches sich plötzlich nicht mehr anschalten lässt. Doch nicht nur solch rabiate Unfälle können dazu führen, dass das Apple iPhone 5 seine Dienste versagt – auch einfache Fehlfunktionen innerhalb der Gerätetechnik oder ausfallende Einzelteile führen schnell dazu, dass das Display schwarz bleibt und das Handy nicht mehr funktioniert.

In solchen Fällen ist es selten ratsam, selber Hand anzulegen, um das Gerät in Eigenregie zu reparieren. Gerade dann, wenn man nicht besonders technikaffin ist, könnte dies nur zu noch größeren Schäden führen. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich in solchen Notfällen professionelle Hilfe zu holen, um das Smartphone schnell wieder ans Laufen zu bringen. Unser Tipp: Repeo bietet bereits die iPhone 5 Reparatur für das neue iPhone 5 von Apple an und verfügt über eine umfangreiche Liste möglicher Hilfeleistungen:

  • Display-Reparatur
  • Backcover-Reparatur
  • Kamera-Reparatur
  • Akku-Reparatur
  • Home Button-Reparatur
  • Power Button-Reparatur
  • Diagnose
  • Softwarebehandlung
  • Und vieles mehr

Die Vorteile eines solchen Dienstes liegen klar auf der Hand: Sowohl der Hin- als auch der Rückversand sind kostenlos, die Reparatur wird durch ein professionelles Team innerhalb von 24 Stunden durchgeführt und muss erst nach der erfolgten Behebung des Schadens bezahlt werden. Sollte es also mal zu einem kleinen Unfall mit dem Apple iPhone 5 kommen, hat man mit Repeo einen starken Partner an der Hand, der sich schnell und mit Sachverstand darum kümmert, das wertvolle Gerät wieder funktionstüchtig zu machen.

Teilen.

Über Autor

Wir von smartetechnik.at informieren Sie rund um das Thema Technik. Wir zeigen Ihnen mit interessanten Artikel die neusten Techniktrends am Markt.

Wie ist deine Meinung dazu?

 
Datenschutzinfo